Ratgeber Schlagzeug stimmen – Tipps und Tricks für Anfänger

Beiträge Beschreibung

Schlagzeug stimmen – Mit diesen einfachen Tipps und Tricks klingt Dein gebauchtes Schlagzeug wieder fett!

Du hast also ein gebrauchtes Schlagzeug gekauft. Nun kommt der wichtigste Punkt: Du musst das Schlagzeug stimmen. Im besten Fall hast Du neue Felle gekauft, denn gebrauchte Felle zu stimmen, ist je nach Zustand ein ziemlich mühseliges Unterfangen.

Du musst Dich für die Intervalle zwischen den einzelnen Trommeln und generell den Klangcharakter entscheiden, den Du Dir mit Deinem Drumset wünschst. Sollen die Trommeln eher trocken und kurz klingen, oder willst Du, dass sie lange nachschwingen? Das alles kannst Du über die Stimmung der Felle beeinflussen.

Was ist die richtige Fellauswahl für mein Schlagzeug?

Verwende nach Möglichkeit neue Markenfelle. Jeder große Hersteller bietet verschiedene Serien, die auch wieder zu dem gewünschgten Klang Deines Schlagzeugs und auch zu der Musikrichtung passen, die Du spielen möchtest.

Ein Jazz-Drumset zum Beispiel, das Du mit Besen spielst, sollte raue Felle auf den Trommeln haben, damit die Besen richtig ansprechen. Diese Felle sind in der Regel einlagig und sprechen auch bei geringen Lautstärken gut an. Wenn Du diese Felle allerdings mit regulären Drumsticks bearbeitest und zu heftig reinprügelst, dann hast Du schnell Dellen im Fell. Die Auswahl der passenden Felle ist also entscheidend, um lange Freude an Deinem neu gestimmten Schlagzeug zu haben.

Auf Rock- und Metal-Schlagzeuge zieht man hingegen eher doppellagige Schlagzeugfelle. Diese sind auch robuster und geben dem Sound mehr „Wumms“. Sie sind für das Spiel mit Drumsticks bei höheren Lautstärken ausgelegt. Die verwendeten PU-Folien halten punktuelle Belastung durch einen Drumstick besser aus.

Hier ein kurzer Exkurs zum Thema „Ölfelle“. Zwischen den beiden Schichten eines doppellagigen Schlagzeugfells bildet sich eine leichte Lichtbrechung, die den Anschein erweckt, als befände sich zwischen den beiden Lagen ein Tropfen Öl. Tatsächlich gab es auch mal Ölfelle, von denen man sich einen weicheren und differenzierteren Klang versprach. Diese Felle waren aber sehr teuer und verschwanden schnell wieder vom Markt. Die Legende der Ölfelle hat sich allerdings gehalten.

Die Resonanzfelle sind fast immer einlagig und in brauchbarem Zustand. Wenn Du Dein gebrauchtes Schlagzeug aber zum ersten Mal stimmen möchtest, empfiehlt es sich, die Resonanzfelle zu entfernen und erst am Schluss wieder drauf zu ziehen.

Wie bereite ich das Schlagzeug aufs Stimmen vor?

Hast Du also die richtigen Felle für Dein Schlagzeug gekauft, löse die Spannschrauben und entferne die alten Felle und lege die Spannreifen auf die Seite. Säubere wenn nötig den Rand der Trommel von Fusseln, Staub und Holzspänen. Lege nun das neue Fell auf die Trommel und drücke es mit der Hand in der Mitte ein wenig ein. Hier darf es ruhig ein paarmal knacken. Dann setzt sich die Klebeschicht, die das Fell im Alurahmen hält und das Fell hält die Stimmung auch besser.

Lege nun den Spannreifen auf das Fell und setze die Spannschrauben ein.

Jetzt geht’s los: Schlagzeug stimmen!

Drehe die Schrauben erstmal mit den Fingern rein, bis sie leicht fest sitzen. Ganz wichtig: Die Spannschrauben werden immer über Kreuz angezogen, um eine gleichmäßige Spannung zu erreichen.

Nimm nun den Stimmschlüssel zu Hilfe und drehe (immer über Kreuz!) die Spannschrauben fest. Versuche, alle Schrauben gleichmäßig fest zu schrauben. Wenn Du langsam Deinen gewünschten Ton erreicht hast, schlage leicht mit dem Finger oder Stick am Rand des Felles ein paar Schläge und vergleiche, wie die Tonhöhe an den einzelnen Stellen variiert. Erst, wenn die Schläge an allen Schrauben gleich klingen, hast Du eine gleichmäßige Stimmung erreicht.

Der Trick ist beim Schlagzeug Stimmen nicht nur, dass die einzelnen Trommeln gut klingen, sondern auch, dass alle Tonhöhen zusammen passen und Dein Drumset nachher wie eine fette Einheit klingt. Versuche daher schon beim Aufziehen der Felle, die Tonhöhen zueinander passend zu wählen. Das ist eben viel einfacher, wenn Du die Resonanzfelle nicht drauf hast.

Wenn Du die Toms in ein gut klingendes Verhältnis zueinander gebracht hast, kannst Du die Resonanzfelle aufziehen. Versuche jeweils, das Resonanzfell und das Schlagfell auf den gleichen Ton zu stimmen, um einen satten Drumsound zu erreichen.

Ganz wichtig: Wenn Du das Resonanzfell zu sportlich angezogen hast, solltest Du das ganze Fell wieder entspannen und von Vorne beginnen. Man kann Felle zwar mehr und mehr anziehen, das „Zurückdrehen“ funktioniert aber eher nicht.

Besonderheit: Snaredrum stimmen

Die Snaredrum wird anders gestimmt, als die Toms. Das Resonanzfell musst Du sehr fest anziehen, um eine schnelle und differenzierte Ansprache auf die Schläge zu erreichen. Lockere vorher den Snareteppich, indem Du die Hebemechanik nutzt und am Rädchen weiterhin Spannung nachgibst. Wenn Du einen Drumstick unter den Teppich schiebst, dann stört Dich dieser nicht beim Stimmen.

Ein kleiner Trick der Schlagzeug-Profis: Drehe die vier Spannschrauben neben dem Snareteppich wieder ein Stück los, wenn die Snare gestimmt ist. So wird die Teppichansprache verbessert.

Das Schlagfell der Snare stimmst Du wie die Tom-Felle. Hier solltest Du übrigens ein spezielles Snarefell verwenden. Diese sind in den meisten Fällen weiß und sind mit besonderen Features wie etwa verstärktem Mittelring („Dot“) oder eingearbeitetem Dämmreifen zu haben.

Je stärker Du das Schlagfell anziehst, desto höher wird natürlich der Ton. Experimentiere ein wenig mit der Stimmung. Wenn Du es schaffst, dass Dein Schlagfell auf der Snare an allen Schrauben gleich fest angezogen ist und dasResonanzfell ebenfalls gut gestimmt ist, wirst Du schöne Obertöne erhalten.

Dem Snareteppich musst Du Dich nach erfolgter Stimmung der Felle noch in Ruhe widmen. Er beeinflusst das Schwingungsverhalten des Resonanzfells natürlich auch. Mit dem Rädchen an der Hebemechanik kannst Du den Teppich schärfer anziehen oder etwas lockerer klingen lassen. Da musst Du ein wenig probieren.

Die Bassdrum stimmen

Ebenso wie die Snaredrum wird auch die Bassdrum anders gestimmt, als die Toms. Das Resonanzfell ziehen wir ebenfalls relativ straff an, das Schlagfell hingegen bleibt je nach Wunsch so wenig wie möglich angespannt.

Wenn Du den Sound etwas dämpfen möchtest, empfiehlt es sich, eine dünne Decke in die Bassdrum zu legen. Aber stopfe sie nich komplett voll. Es reicht völlig, wenn die Decke an beiden Fellen anliegt. Du wirst Dich wundern, wie fett der Sound Deiner Bassdrum kommt, wenn das Fell noch atmen kann.

Schlagzeugfelle richtig dämpfen

Wenn Du einen satten und eher kurzen Ton haben möchtest, kannst Du Dir Dämpfer kaufen. Diese gibt es als sg. „Gel-Dämpfer“, die Du einfach aufs Fell klebst, oder als dünne Plastik-Reifen, die Du auf die Trommel legst. Auf keinen Falls solltest Du Taschentücher mit GaffaTape festkleben. Das killt Deinen Sound sofort. Das machen heut nichtmal mehr Punkbands.

Fazit zum Schlagzeug Stimmen

Wenn Du ein gebrauchtes Schlagzeug gekauft hast, investiere ruhig etwas Geld für ordentliche Schlagzeugfelle einer echten Marke. Wir hoffen, dieser kurze Workshop konnte Dir beim Schlagzeug Stimmen helfen.

 

 

 

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Matthias Zerres

4. April 2016

4 Kommentare

  1. Claus
    Claus

    Hallo an Alle!

    Ich finde diese Tipps echt hilfreich und sehr zu empfehlen!
    Gute Infos, weiter so!

    Hochqualitative Felle sind goldwert 😉

    Besten Gruß

    Claus

    7. Juni 2016 at 16:40 Antworten
  2. Andreas
    Andreas

    Hi! Toller Beitrag über ein schwieriges Thema. Ich fande das Bonusmaterial zum Thema Stimmen von der DVD „The Art and Science of Groove“ von Benny Greb sehr hilfreich.
    Du hast aber voll kommen Recht. Oft wird leider viel zu oft am falschen Ende gespart und dann klingen die Felle einfach billig.

    13. Juni 2016 at 21:42 Antworten
  3. Schlagzeug lernen – So machst Du es von Anfang an richtig
    Schlagzeug lernen – So machst Du es von Anfang an richtig

    […] falsch an, sind sie später kaum noch zu ändern. Ein Lehrer zeigt einem Schüler auch, was beim Schlagzeug stimmen zu beachten ist. Denn auf einem verstimmten Set macht das Lernen keinen […]

    22. Juni 2016 at 15:05
  4. Marina
    Marina

    Danke dafür. Hab jetzt neue Felle drauf und das Set klingt ganz anderst jetzt :)

    14. Juli 2016 at 12:37 Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bewerte den Deal, indem du auf einen der Sterne klickst: